Automatisierung in der Warenwirtschaft

Automatisierung eignet sich nur für große Industrieunternehmen? Weit gefehlt! APRO.CON bietet zahlreiche Funktionen für effizientere Prozesse in Handwerksbetrieben.

Automatisierung ist das Schlagwort der letzten Jahre. Oft wird es mit großen Industrieanlagen und hohen Produktionsvolumina in Verbindung gebracht. Was im großen Stil praktiziert wird, funktioniert jedoch auch im kleineren Maßstab. Durch automatisierte und somit effizientere Prozesse haben Metzger und Fleischer mehr Zeit für andere Aufgaben. Dies kann beispielsweise auch ein Puzzlestück im Kampf gegen den in der Branche vorherrschenden Fachkräftemangel sein. Laut BIBB-Datenreport 2019 sind in etwa 900 Fleischerstellen in Deutschland unbesetzt. APRO.CON bietet für alle Bereiche speziell auf das Handwerk zugeschnittene Funktionen, um betriebliche Prozesse zu automatisieren.

Wareneingang

Metzger und Fleischer können mit einem cleveren und bedarfsgerechten Wareneinkauf viel Zeit und Geld sparen – das funktioniert noch besser, wenn dies weitestgehend automatisiert abläuft. Mit dem Modul Wareneingang unterbreitet APRO.CON dem Metzger oder Fleischer beispielsweise anhand der Bestandsinformationen fertig ausgefüllte Bestellvorschläge, die sich mit einem einzigen Klick in eine Bestellung umwandeln lassen. Zudem eliminiert die Software Mehrfacherfassungen bei Belegen. Das System wandelt per E-Mail versandte Bestellungen automatisch in Wareneingangsaufträge um. Sobald der Metzger Liefermenge und Restlaufzeit kontrolliert hat, werden die Aufträge zur Abrechnung und Bezahlung freigegeben. Ebenfalls automatisiert: APRO.CON übernimmt die Preise von Lieferanten, sobald Metzger oder Fleischer den Wareneingangsauftrag oder die Eingangsrechnung im System erfassen. Dies bietet die ideale Grundlage, um jederzeit die Konditionen und Preise von Lieferanten einzusehen und zu vergleichen.

Produktion

Fleischer, die Filialen betreiben oder größere Mengen an Wurst- und Fleischwaren an den Großhandel liefern, sind gut beraten, im Rahmen eines detaillierten Produktionsplans festzulegen, wann welches Produkt hergestellt wird. Dies stellt sicher, dass in den Filialen immer genügend Fleisch und Wurst vorhanden sind und Geschäftskunden pünktlich beliefert werden. Wer seine Produktionspläne nicht händisch erstellen möchte, dem greift APRO.CON mit dem Modul Produktion unter die Arme. Die Software macht auf Basis der eingehenden Filial- und Kundenbestellungen Vorschläge für die Produktion oder erstellt auf Wunsch automatisch komplette Produktionspläne. Zudem müssen sich Fleischer und Metzger mit APRO.CON keine Gedanken mehr um die Vergabe der Chargennummern machen. Dies erledigt das Warenwirtschaftssystem nämlich von selbst – und bucht automatisch auch den Chargenbestand.

Etikettierung

Metzger und Fleischer, die ihre Waren für das SB-Regal vorverpacken, erhalten mit dem Modul Etikettierung ein komfortables Werkzeug, um Fleisch- und Wurstwaren schnell und effi zient zu verpacken. Während des Kommissionierens wählt der Mitarbeiter am Industrie-PC einfach den zu beliefernden Kunden aus. Kundenspezifische Vorgaben wie ausgehandelte Preise, Etiketteninformationen oder Etikettenlayouts vervollständigt die Software dann automatisch auf Basis der Stammdaten. Dies bildet die Grundlage für einen schnellen Arbeitsablauf und reduziert Eingabefehler. Besonderer Clou: APRO.CON übernimmt relevante Informationen wie Gewicht, Preis und Mindesthaltbarkeitsdatum automatisch in den Lieferschein.

Bestellwesen

Oftmals verbringen Fleischer und Metzger viel Zeit mit organisatorischen Aufgaben, statt den Fleischwolf oder den Wurstfüller zu bedienen. APRO.CON vereinfacht und automatisiert viele Prozesse des Bestellwesens und der Faktura. So haben Metzger und Fleischer mehr Zeit, um sich auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren. Mitarbeiter erstellen mit dem Modul Warenausgang einfach Angebote, indem sie den jeweiligen Kunden aus der APRO.CON Datenbank auswählen. Sämtliche Kontaktdaten, Lieferadresse oder kundenspezifische Preise übernimmt die Software automatisch in das Angebotsformular. Besonderer Clou: Hinterher lässt sich das Angebotsformular mit wenigen Mausklicks in eine Bestellung oder einen Auftrag umwandeln und zugehörige Lieferscheine sowie Rechnungen erstellen. Per integrierter Datenschnittstelle übertragen Mitarbeiter zudemalle Daten automatisiert an die Finanzbuchhaltung. Das Ganze funktioniert im Übrigen nicht nur aus dem Büro heraus. Mitarbeiter in der Filiale erfassen Kundenbestellung bequem auf dem Bedienerbildschirm der Thekenwaage oder einem Tablet. Die Daten werden dann automatisch an die APRO.CON Software übermittelt und eine Filialbestellung generiert.

Preiskalkulation

Nicht nur bei Produktneuentwicklungen wichtig: Bereits wenige Cents im Kostendeckungsbeitrag können über Erfolg oder Misserfolg eines Produkts entscheiden. Daher lohnt es sich, Preiskalkulationen regelmäßig zu kontrollieren. Mit dem APRO.CON Modul Kalkulation ist dies mit wenigen Mausklicks erledigt. Die Software berechnet Material-Herstellungskosten automatisch unter Berücksichtigung der hinterlegten Einkaufspreise, Personal-, Maschinen- und Fixkosten. APRO.CON ist außerdem in der Lage, automatisch den Verkaufspreis auf
Basis der gewünschten Gewinnmarge zu berechnen.

Berichtswesen

Regelmäßige Auswertungen sind essenziell, um den Überblick über den eigenen Betrieb zu behalten und bilden die Grundlage, um Prozesse effizienter zu gestalten. Viele Fleischerbetriebe scheuen sich jedoch aufgrund des Aufwands vor solchen Maßnahmen. APRO.CON bietet mit dem Modul Management hierzu über 100 vorgefertigte Vorlagen. Metzger und Fleischer erhalten damit auf Knopfdruck aussagekräftige Auswertungen.

Fazit

Es gibt zahlreiche Ansatzpunkte, um Prozesse in Fleischereibetrieben zu automatisieren. Was oft nur wie eine scheinbar kleine Alltagserleichterung wirkt, entpuppt sich in der Praxis häufig als echter Zeit- und Kostensparer. Welches Automatisierungspotenzial ein Betrieb besitzt, muss im Einzelfall ermittelt werden. Wenn auch Sie mit dem Gedanken spielen, Ihren Betrieb mittels automatisierter Prozesse fit für die Zukunft zu machen, wenden Sie sich gerne an Ihren SYNER.CON Ansprechpartner.

Smart verknüpft

Neben eigenen Funktionen für den autmatisierten Metzgerbetrieb bietet APRO.CON zahlreiche Schnittstellen für den digitalen Austausch mit Drittanbietersoftware:

Edifakt
• Elektronischer Austausch von Bestellungen, Lieferscheinen und Rechnungen
• Kostenersparnis durch den Wegfall von gedruckten Unterlagen, Versand und Porto
Speditionsschnittstellen
• Automatische Auftragsübermittlung an Speditionen und Versanddienstleister
• Wegfall von gedruckten Aufträgen
Buchhaltungsschnittstellen
• Automatisierter Versand von Buchhaltungsdaten im Datev-Format an den Steuerberater

Illustration: iconicbestiary, macrovector, artinspiring, Mechanik, Oksana, cgdeaw/stock.adobe.com, H zwo B

Scroll to Top