Warenwirtsschaftssoftware Lebesnmittelhandel
Das APRO.CON Team arbeitet fieberhaft am neuen Software Release. Hier liefern wir einen kleiner Vorgeschmack, auf was sich Metzgereien und Fleischereien künftig freuen dürfen.

Die neue APRO.CON Version baut die Mobile Apps weiter aus und führt eine Kassenbuch-Applikation für Smartphones und Tablets ein. Das neue APRO.CON Cockpit dient als erste Anlaufstelle für Metzger, um kurzfristig und in Echtzeit einen Überblick über betriebsrelevante Kennzahlen zu erhalten. Das neue APRO.CON Release wird zudem dank verbesserter Menüs noch intuitiver.

Mobiles Kassenbuch
Viele Fleischerbetriebe führen ihr Kassenbuch noch manuell, sprich: mit Stift und Zettel. Das ist nicht nur aufwändig, wenn es um das weitere Arbeiten mit diesen Daten geht, sondern auch äußerst fehleranfällig. Fragen wie „Ist das jetzt eine Eins oder eine Sieben?“ sind vorprogrammiert. Das mobile Kassenbuch von APRO.CON hilft Metzgern dabei, Irrtümer durch unleserliche Handschriften zu vermeiden und den Verwaltungsaufwand zu reduzieren. Muss der Mitarbeiter in der Filiale beispielsweise einen Lieferanten bezahlen, tippt er die Informationen zum Barzahlungsvorgang bequem ins Tablet ein – und alle Daten landen leserlich dokumentiert in der APRO.CON Datenbank des Betriebs. Mitarbeiter in der Verwaltung können später alle Informationen vom Büro aus in der APRO.CON Warenwirtschaftssoftware für Auswertungen oder die Weitergabe an den Steuerberater einsehen. Besonderer Clou: Sämtliche relevanten Dokumente wie der Tankbeleg des Warenausfahrers oder die Rechnung der Brötchenlieferung lassen sich bequem mit der integrierten Kamera des Tablets oder des Smartphones abfotografieren und in der Software speichern.

„Uns ist es wichtig, eine Applikation zu entwickeln, die dem Metzger das Führen des Kassenbuchs so einfach wie möglich macht. Deshalb sind bei unserer Lösung Waagen und Kassen mit in den Prozess eingebunden“, so Jens
Eden, APRO.CON Gründer und Entwickler. „Die Geräte übertragen beim Tagesabschluss sämtliche Daten automatisiert an die App. Der zuständige Mitarbeiter muss also nicht alles händisch in sein Smartphone oder Tablet tippen, sondern überprüft lediglich die automatisch erstellten Listen. Es gibt nur ganz wenige Anbieter am Markt, die diese Komfortfunktion bieten.“

APRO.CON Cockpit
Bereits in den Vorgängerversionen hat das APRO.CON Team die Funktionen im Bereich Auswertung und Reporting erweitert. Mit dem Cockpit erhalten Metzgereien und Fleischereien am Computer oder auf dem Mobilgerät künftig sehr schnell Einsicht in Live-Daten. Damit lassen sich längerfristige Trends, etwa aus den Durchschnittswerten der letzten Wochen oder aus den Stornozahlen, einsehen. Der größte Vorteil liegt jedoch in den Live-Daten. „Mit dem Cockpit entwickeln wir ein Werkzeug, das dem Metzger unmittelbare Einsicht in sein Geschäft gibt und ihn handlungsfähig macht. Laufen beispielsweise die Angebote nicht so wie gewünscht, hat er die Möglichkeit, ganz kurzfristig darauf zu reagieren. In diesem Fall: Die Werbetrommel ordentlich rühren“, so Jens Eden. Das Cockpit und die darin enthaltenen Informationen lassen sich individuell an die Anforderungen des Betriebs anpassen.

Verbesserte Benutzeroberfläche
Das APRO.CON Team arbeitet nicht nur an neuen Funktionen, sondern optimiert auch die bestehende Benutzeroberfläche der Warenwirtschaftssoftware. Die neuen Menübänder (Ribbons), wie man sie beispielsweise aus Microsoft Word kennt, machen es gerade Einsteigern noch einfacher, den Umgang mit der Software zu erlernen. So ist es nicht mehr zwangsläufig notwendig zu wissen, welche Funktionalität sich hinter welcher Kachel versteckt. Insgesamt wird die Menüstruktur flacher und weniger verschachtelt. Metzger greifen so auf einzelne Funktionen schneller und bequemer zu.

Zahlreiche Neuerungen
Diese Übersicht gibt nur einen kleinen Ausblick auf Neuerungen und APRO.CON Funktionen, die Metzgereien und Fleischereien den Geschäftsalltag künftig erleichtern werden. In der Entwicklerschublade wartet noch eine ganze Reihe neuer Ideen und Verbesserungen – die sind aber noch geheim. Detaillierte Informationen zu einzelnen Modulen erhalten Sie bei Veröffentlichung von Ihrem APRO.CON Ansprechpartner.

Angst vor der Cloud?

Viele Metzger- und Fleischerbetriebe scheuen sich vor dem Gang in die Cloud. Das muss jedoch nicht sein. APRO.CON hostet lediglich Applikationen wie das mobile Kassenbuch in der Cloud. Sämtliche zugehörige Daten bleiben lokal auf dem Server im Unternehmen des Nutzers. Es wird also nirgends im Netz gespeichert, welchen Artikel, welche Menge oder zu welchem Preis Sie etwas verkauft haben. Kurzum: Metzger und Fleischer behalten jederzeit die Kontrolle darüber, wo die Daten liegen und wer darauf zugreift. Aber Vorsicht: Achten Sie darauf, regelmäßig Sicherheitskopien Ihrer Datenbank zu erstellen, um Datenverluste zu verhindern.

Fotos: StudioLaMagica, EVZ / stock.adobe.com

Scroll to Top