Joghurt, Marmelade, Wurst im Glas: APRO.CON unterstützt Direktvermarkter bei der korrekten Auszeichnung ihrer vorverpackten Waren.

Beim Blick in den modernen Hofladen fällt auf, dass neben losen Frischeprodukten wie Obst und Gemüse immer mehr vorverpackte Waren den Weg ins Ladenregal finden – seien es Honigspezialitäten vom benachbarten Imker, Wurstkonserven vom regionalen Metzger oder Frischkäseaufstriche der ortsansässigen Käserei. Solche Produkte müssen entsprechend der LMIV nach bestimmten Vorgaben etikettiert werden. Damit dies schnell und unkompliziert von der Hand geht, unterstützt APRO.CON Direktvermarkter mit dem Modul Etikettierung.

Umfassende Basisfunktionen

Spielt bei der Etikettierung das Artikelgewicht keine Rolle, genügt Direktvermarktern, Hofladenbesitzern und Marktgängern bereits die Standardversion der APRO.CON Etikettierung. Kombiniert mit einem Windows-kompatiblen Etikettendrucker zeichnet die Software Stückartikel ohne großen Aufwand LMIV-konform aus. Verpflichtende Angaben wie Zutatentexte, Haltbarkeits- oder Herkunftsangaben gelangen bequem direkt aus der APRO.CON Datenbank aufs Etikett. Die Software berechnet zudem automatisch die Nährwertangaben anhand der Zutatenliste.

Auszeichnung für Profis

Für wen es noch ein bisschen mehr sein darf, der kann sein APRO.CON System mit dem IPC-Modul zur professionellen
Kommissionierstation aufrüsten. Das Modul ermöglicht Direktvermarktern eine Wiegebrücke zum Auszeichnen nach Gewicht anzuschließen und Summenetiketten für Umkartons zu erstellen. Für reibungslose Prozesse bringt das Modul eine optimierte Benutzeroberfläche für  Eingaben an Touchscreen-Industrie-PCs mit und integriert die Etikettierung nahtlos in den APRO.CON Komissionierungsablauf.

Integrierte Etikettendatenbank

Besonders interessant für Betriebe, die ihre Waren nicht nur im eigenen Hofladen oder auf dem Wochenmarkt verkaufen: Mit dem APRO.CON Etikettendesigner lassen sich beliebig viele Etikettenlayouts erstellen und abspeichern. Bei Aufträgen von lokalen Einzelhändlern lassen sich beispielsweise das Kundenlogo oder der Verkaufspreis für den Endkunden mit nur wenigen Mausklicks gleich mit aufs Etikett drucken.

Etikettenqualität

Nicht nur interessant für das Bio- und Demeter-Segment: Qualitativ hochwertige Etiketten unterstreichen den Premiumcharakter der Ware. Sie erhalten Etiketten beispielsweise farbig mit dem eigenen Logo bedruckt von ihrem SYNER.CON Fachhändler und stärken so die Markenwahrnehmung. 

Fotos: JackF/iStock, H zwo B

Scroll to Top