APRO.CON PRAXIS

Anwenderberichte

APRO.CON ist so vielseitig wie unsere Kunden

Unsere Anwenderberichte vermitteln einen Eindruck davon, wie unsere Kunden unterschiedlicher Größe und aus verschiedenen Branchen APRO.CON dazu einsetzen, Ihre täglichen Aufgaben zu erledigen.

Alle Anwenderberichte stehen für Sie als PDF zum Download zur Verfügung. Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre!

  • File link icon for Kundenreferenz_Roehrs.pdfKundenreferenz_Roehrs.pdfFLEISCHEREI RÖHRS, JORK: Als sie gegründet wurde, gab es weder Kennzeichnungsvorschriften noch EU-Zertifizierungen: Die Fleischerei Röhrs in Jork ist mit ihrer über 300-jährigen Tradition die älteste Fleischerei Norddeutschlands. Inhaber Friedrich Röhrs macht den Betrieb mit modernen Helferlein aus den Bereichen Software und Technik fit für die Zukunft.
  • File link icon for Kundenreferenz_Scheidegger.pdfKundenreferenz_Scheidegger.pdfSCHEIDEGGER KÄSEALPE, SCHEIDEGG: Die Scheidegger KäseAlpe vertreibt Heumilchkäse an Einzelhändler in Südddeutschland. Geschäftsführer Andreas Sinz nutzt die Warenwirtschaftslösung APRO.CON zur Steuerung seiner betriebswirtschaftlichen Vorgänge.
  • File link icon for Kundenreferenz_Wenk.pdfKundenreferenz_Wenk.pdfLANDMETZGEREI WENK, BALINGEN: Für viele Metzgereien heutzutage gilt: Expandieren oder das Geschäft schließen. So auch für Metzgermeister Philipp Schelkle. Im Raum Albstadt und Balingen betreibt er mittlerweile drei Filialen. Eine vierte befindet sich bereits in Planung. Um Warenwirtschaft und Hardware wie Kassen, Waagen und Drucker standortübergreifend zu vernetzen, setzt der Familienbetrieb die Warenwirtschaftslösung APRO.CON ein.
  • File link icon for Kundenreferenz_Palmberger.pdfKundenreferenz_Palmberger.pdfMETZGEREI PALMBERGER, ROSENHEIM: 130 Mitarbeiter, 200 Kundenaufträge pro Tag: Die Metzgerei Palmberger aus Rosenheim vertreibt traditionell hergestellte bayerische Wurst- und Fleischspezialitäten. Bei Etikettierung, Faktura und Filialanbindung unterstützt APRO.CON das Unternehmen.
  • File link icon for Kundenreferenz_Blum.pdfKundenreferenz_Blum.pdfMETZGEREI BLUM, CALW: Voll integriert: Die Metzgerei Blum aus Calw im Nordschwarzwald verwaltet alle Betriebsabläufe in der Warenwirtschaftslösung APRO.CON. Das Ziel der Inhaber Ilse und Gerhard Blum war, dass alle Bereiche besser zusammen arbeiten und am Ende mehr Zeit für das Produkt bleibt.
  • File link icon for Kundenreferenz_Griener.pdfKundenreferenz_Griener.pdfFLEISCH- & WURSTMANUFAKTUR GRIENER, LAUINGEN: Immer mehr Kaufleute großer Handelsketten vermieten ihre Fleischtheken an externe Metzger. Einer davon ist Leonhard Griener. Insgesamt drei solcher Shop-in-Shop-Filialen betreibt er in Rewe-Märkten im schwäbischen Landkreis Dillingen. Um die Produktion im Lauinger Haupthaus und den Filialbetrieb miteinander zu vernetzen, nutzt er die Warenwirtschaftssoftware APRO.CON.
  • File link icon for Kundenreferenz_Hamm.pdfKundenreferenz_Hamm.pdfFEINKOST & CATERING HAMM, GRIESHEIM: Ob fünf Grillwürstchen oder 5.000 Menüs: Feinkost Hamm aus Griesheim bei Darmstadt macht‘s. Die Metzgerei stemmt einen hochprofessionellen Catering-Service, Großhandel und vier Filialen. Bei der Vernetzung hilft die Warenwirtschafts-Software APRO.CON. So hat Inhaber Thiemo Hamm die Wirtschaftlichkeit aller Bereiche immer im Blick.
  • File link icon for Kundenreferenz_Lamplhof.pdfKundenreferenz_Lamplhof.pdfHOFMETZGEREI LAMPLHOF, PFAFFENHOFEN AN DER GLONN: Der Lamplhof in Pfaffenhofen an der Glonn produziert vor den Toren Münchens hochwertige Wurst- und Fleischspezialitäten vom selbst aufgezogenen Fleckvieh-Ochsen für den eigenen Hofladen und lokale Geschäftspartner. Damit die Produkte ohne großen Aufwand korrekt etikettiert im Regal landen und lückenlos rückverfolgbar sind, hat Geschäftsführer Michael Lampl die Warenwirtschaftssoftware APRO.CON eingeführt.
  • File link icon for Kundenreferenz_Freier.pdfKundenreferenz_Freier.pdfFLEISCHEREI FREIER, KANDEL: Die Freier GmbH & Co. KG im pfälzischen Kandel vereint traditionelles Fleischerhandwerk und moderne Technologie. Mit der Warenwirtschaftslösung APRO.CON hat Geschäftsführer und Inhaber Bernd Freier sämtliche Unternehmensbereiche vernetzt, um schneller auf Kundenanfragen reagieren zu können und Betriebsprozesse zu optimieren.
  • File link icon for Kundenreferenz_Kneusel.pdfKundenreferenz_Kneusel.pdfLANDFLEISCHEREI KNEUSEL, MANSFELD: Die Landfleischerei Kneusel aus Mansfeld in Sachsen-Anhalt stellt hochwertige Wurst- und Fleischwaren aus eigener Produktion und Schlachtung her. Der Mittelständler betreibt sechs Metzgereifilialen in der Region und einen Vertriebsservice. Bei der Vernetzung hilft APRO.CON.
  • File link icon for Kundenreferenz_Lugeder.pdfKundenreferenz_Lugeder.pdfGEFLÜGELHOF LUGEDER, PLEISKIRCHEN: Der Geflügelhof Lugeder im oberbayerischen Pleiskirchen züchtet Gänse, Enten und Flugenten für den Verkauf an Gastronomiebetriebe, Groß- und Einzelhändler. Die Warenwirtschaftssoftware APRO.CON unterstützt Geschäftsführer Andreas Lugeder bei der Etikettierung, Lagerverwaltung und Rechnungserstellung.
  • File link icon for Kundenreferenz_Moser.pdfKundenreferenz_Moser.pdfMETZGEREI MOSER, LANDSBERG AM LECH: Das Stammgeschäft, die Innenstadtfiliale und seit Dezember 2010 der dritte Standort im Gewerbegebiet: Die Metzgerei Moser ist in der kleinen Stadt Landsberg am Lech gut aufgestellt. Vernetzung und Organisation stemmt Obermeister Michael Moser mit der Warenwirtschaftssoftware APRO.CON.
  • File link icon for Kundenreferenz_Max.pdfKundenreferenz_Max.pdfMETZGEREI MAX, HOF: „Auf geht’s zum Max!“ Die Traditionsmetzgerei ist die erste Adresse für Fleisch und Wurst im oberfränkischen Hof und beliefert obendrein Feinkosthäuser und Biosupermärkte in ganz Deutschland. Die Warenwirtschaft APRO.CON bringt alle Aktivitäten der Metzgerei zusammen und macht Max fit für die neuen Deklarationsvorschriften.
  • File link icon for Kundenreferenz_Jais.pdfKundenreferenz_Jais.pdfLANDMETZGEREI JAIS, LUTTENWANG: Mit einem Schwein und viel Eigeninitiative hat alles begonnen: Die Landmetzgerei Jais aus Luttenwang bei Fürstenfeldbruck hat ihre Wurzeln in der Direktvermarktung – und ist heute, gut 25 Jahre später, einer der größten Betriebe im Kreis. Im neuesten der drei Filialgeschäfte sichert das modulare Warenwirtschaftssystem APRO.CON in Verbindung mit Touchscreen-Thekenwaagen und einem Bezahlautomaten effiziente Prozesse.
  • File link icon for Kundenreferenz_Trinkberger.pdfKundenreferenz_Trinkberger.pdfMETZGEREI TRINKBERGER, PALLING: Verkaufskräfte der Metzgerei Trinkberger können exakt Auskunft geben und Zutaten oder Allergene direkt an der Waage einsehen. Rudolf Trinkberger Junior hat dazu seine Filialen mit der Warenwirtschaft APRO.CON vernetzt.
  • File link icon for Kundenreferenz_Niesslbeck.pdfKundenreferenz_Niesslbeck.pdfMETZGEREI NIESSLBECK, BERG: Die Metzgerei Nießlbeck, ein familiengeführtes Unternehmen mit derzeit 23 Filialen, hat sich entschieden, die neuen Vorgaben der Lebensmittel-Kennzeichnungsverordnung mit Hilfe der Warenwirtschaft APRO.CON und dem integrierten Softwaremodul „Deklaration“ umzusetzen.